Wildrepell – Wildschweine vertreiben

Sie wollen Ihren Garten vor Wildschweinen schützen?

Ihr Golfplatz oder Sportplatz wurde von Wildschweinen verwüstet?

Sie suchen eine schnelle Lösung, um Wühlschäden durch Wildschweine zu vermeiden oder deutlich zu reduzieren?

Eine hohe Mauer, ein sehr massiver Zaun oder auch ein Elektrozaun (Weidezaun) sind ganz sicher eine gute Möglichkeit, Wildschweine vom Grundstück fern zu halten. Doch was tun, wenn ein Zaun so schnell nicht verfügbar ist oder aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht als zweckmäßig angesehen wird?

Dann können Sie z.B. ein Vergrämungsmittel nutzen, welches Schwarzwild wirksam abschreckt.

Ein Vergrämungsmittel = Repellent (von lat. repellere =vertreiben, zurückstoßen) ist ein Wirkstoff, der Tiere abschreckt, ohne sie zu töten. Es ist also kein Gift!

Mit Wildrepell steht ein innovatives Wildschwein-Vergrämungsmittel zur Verfügung, mit dem Sie Wildschweine abschrecken können. Aufgrund der einfachen und sicheren Handhabung kann das Wildschweinvertreibungsmittel auch in Städten bzw. Wohngebieten und im Garten zum Einsatz kommen.

abschreckende Wirkung – effektiv gegen Wildschweine

Das Wirkprinzip unterscheidet sich grundsätzlich von anderen Vergrämungsmitteln, die meist durch „üble Gerüche“ Wild vom Grundstück fernhalten sollen.

Wildrepell wird vom Wildschwein aufgefressen. Kurze Zeit nach der Aufnahme der etwa 1-2 cm langen und 5 mm dicken Pellets entwickelt sich jedoch ein für Wildschweine äußerst unangenehmer Geschmack, den die Tiere so schnell auch nicht wieder los werden.  Das negative Erlebnis verbinden die Wildschweine mit dem Terrain und meiden das Gebiet für 6 bis 8 Wochen.

Die Wildschweine verhalten sich durch die Geschmacksirritation auffällig. Das Leittier führt deshalb instinktiv die gesamte Rotte von der nun als gefährlich eingestuften Stelle weg. Der Garten ist für Schwarzwild „ungenießbar“.

Das Repellent, das ausschließlich auf den Geschmackssinn und das „Sozial“-Verhalten der Wildschweine wirkt, ist geruchlos und belästigt daher den Menschen nicht. Ein weiterer Vorteil gegenüber geruchsorientierten Vertreibungsmitteln ist, dass kein Gewöhnungseffekt eintritt.

einfache Anwendung

Die Anwendung ist unkompliziert und ungefährlich. Ähnlich wie ein Dünger werden die Pellets einfach auf den Erdboden bzw. Rasen gestreut. 5 bis 8 Pellets je Quadratmeter haben sich in der Mehrzahl der Anwendungsfälle als ausreichend erwiesen.  Nachlegen ist erst nach 6-8 Wochen notwendig.  Ausführliche Anwendungsempfehlungen finden Sie unter Anwendungshinweise.

ungefährlich und sicher

Wildrepell ist ungiftig für Menschen, Säugetiere, Vögel und Pflanzen. Katze oder Hund bleiben also verschont.
Wildrepell kann auf dem Kompost entsorgt werden und ist biologisch abbaubar.

lange haltbar

Wildrepell ist kühl, trocken und im fest verschlossenen Druckverschlussbeutel mindestens 24 Monate lagerfähig, ohne an Wirksamkeit zu verlieren.

nützlicher Nebeneffekt

Wildrepell enthält mindestens 5% Stickstoff. Die nicht von Wildschweinen aufgenommenen Pellets verwittern mit der Zeit und dienen gleichzeitig als Bodenhilfsstoff.

schnelle Lieferung – schneller Schutz gegen Wildschweine

Wir wissen: Wer eine Rotte Wildschweine im Garten hatte, wünscht sich eine schnelle Lösung, um weitere Wühlschäden zu vermeiden. Die überwiegende Mehrzahl der Bestellungen verlässt deshalb am Tag der Bestellung unser Lager.

Die Lieferung erfolgt im wiederverschließbaren Druckverschlussbeutel mit 1 Liter Inhalt.

Bestellen können Sie Wildrepell z.B. hier oder bei Amazon. Größere Mengen liefern wir auf Anfrage.

Sicherheitshinweis zur Verwendung von Wildrepell

Verwenden Sie Wildrepell auf keinen Fall, um die Wildschweine im Tierpark zu füttern! Die Wildschweine verhalten sich durch die Geschmacksirritation auffällig und können – gerade in einem Gehege – äußerst aggressiv werden.

Vergrämen von Wildschweinen mit Hilfe von Pellets (Wildrepell)
Wildschweine verjagen, vertreiben, vergrämen mit Wildrepell